staatl. gepr. Elektrotechniker & Rutengänger
Baubiologische Messtechnik & Umweltanalytik
Schimmelpilzberatung & Messung Luftschadstoffe

Büro Rhein-Main: Thomas Bunke
Mauerweg 12, 61440 Oberursel
Tel.: +49 (0) 6171 9891983
E-Mail: info@bunke-baubiologie.de

Thomas Bunke
Thomas Bunke

Glossar

Eine Wohnungsuntersuchung was wird gemessen?

Bei einer Wohnungsuntersuchung, bei der es darum geht, nach für den Menschen schädigende Strahlungsquellen, Störzonen und –felder zu suchen, werden verschiedene Messungen durchgeführt.

Gesundheitsschädigende Strahlungen können zu körperlichen und seelischen Problemen führen.

Die Ursache dafür sind oftmals elektrische Geräte und Stromkreise, die zum Beispiel als Strahlungsquellen für Elektrosmog dienen. Man ist im Alltag nahezu ständig diesen negativen Strahlen ausgesetzt, deshalb ist es wichtig, gerade zu Hause, speziell im Schlafbereich, für eine gesunde Umgebung zu sorgen. Dies kann mit Hilfe einer Wohnungsuntersuchung ermöglicht werden.

Mit den Mitteln der baubiologischen Messtechnik werden bei einer Wohnungsuntersuchung Verzerrungen im Erdmagnetfeld festgestellt: Hier handelt es sich beim Verursacher meist um Lattenroste, Eisenbetten und Federkernmatratzen. Es wird die Hochfrequenz gemessen, die Hauptverursacher finden sich hier beim Mobilfunk, Radar, bei den Funkmasten oder bei schnurlosen DECT-Telefonen.

In Zuge der Wohnungsuntersuchung wird gemessen, wo sich ein elektromagnetisches Wechselfeld befinden könnte: Strahlungsquellen finden sich bei elektrischen Lattenrosten, Radioweckern, Starkstromleitungen auf dem Dach oder bei Trafohäusern.

Elektrische Wechselfelder entstehen auf Grund der elektrischen Spannung auf allen Leitungen, die sich im Umfeld der Wohnung, im Besonderen des Schlafplatzes, befinden. Die kapazitive Körperspannung wird auch durch elektrische Wechselspannung (50 Hz, 230 Volt) verursacht. Auch darauf wird bei einer Wohnungsuntersuchung eingegangen.

Schädigende Einflüsse mit der Wohnungsuntersuchung feststellen und beseitigen!

Außerdem erfolgt bei einer Wohnungsuntersuchung von uns mit Hilfe der Wünschelrute eine Suche nach weiteren schädigenden Einflüssen, wie zum Beispiel geologischen Verwerfungen, Wasseradern, Erdspalten, Erdbrüchen, Hartmannkreuzungspunkten oder Currykreuzpunkten. Bei einer Wohnungsuntersuchung von uns werden alle Messwerte und Ergebnisse in einem Protokoll verschriftlicht. Zudem werden Verbesserungsmöglichkeiten festgehalten.

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie auf Kompetenz und Erfahrung vertrauen wollen.

« Zurück